Der „umgekehrte“ Adventkalender

Die Idee ist denkbar einfach und genial zugleich:

Ab dem 1. Dezember jeden Tag ein neues haltbares Produkt (z.B. Honig, Müsli, Zucker aber auch Hygieneartikel, Socken etc.) in eine Kiste packen und an Weihnachten selbst zu einer Sachspenden-Annahmestelle deiner Wahl bringen. 😊

Es gibt bestimmt eine karitative Einrichtung oder Organisation die sich über Spenden freut. Am besten direkt mit der Organistation in Kontakt treten. Weiter unten auf der Seite sammeln wir mögliche Annahmestellen.

Unsere Idee von dem „umgekehrten Adventkalender“ hat schon im letzten Jahr großes Echo hervorgerufen. Viele Menschen aus Wien, aber auch aus ganz Österreich und sogar aus dem Ausland haben sich bei uns gemeldet und wollen bei der Aktion mitmachen. Denn das schöne am „umgekehrten Adventkalender“ ist: jede und jeder kann mitmachen.

 

Wo abgegeben?

Nun wollen natürlich einige wissen, wo die Sachen für den umgekehrten Adventkalender abgegeben werden können.

Wir haben hier eine Liste von möglichen Abgabestellen zusammengefasst. (Es empfiehlt sich vorher zu fragen wann genau Sachspenden gebracht werden können und welche Dinge am dringendsten benötigt werden):

Außerhalb Wiens:

Natürlich können noch bei vielen weiteren Stellen Sachspenden für Hilfsbedürfte abgegeben werden.

 

Selbst eine Abgabestelle einreichen

Sie kennen eine karitative Organisation oder einen Verein der Sachspenden braucht? Bitte tragen Sie die Stelle im Formular ein, dann können wir Sie auf dieser Website als Annahmestelle veröffentlichen.

Sachspenden Annahmestelle eintragen:
Adresse
Stadt
Staat/Bundesland
Postleitzahl
Land

Warum die Aktion? Die Plattform „Streetlife Wien“ verfolgt das Ziel, den Wert des öffentlichen Raums zu thematisieren. Auch Armut und Odachlosigkeit sind Teils des öffentlichen Raums. Anstatt diese Tatsache zu ignorieren, möchte Streetlife Wien mit guten Ideen und Solidarität einen positiven Beitrag leisten. Und der umgekehrte Adventkalender ist ein Teil davon.

23 Kommentare

Christine Eichinger sagte am 10.11.2018, 15:27:
Mache.mit. wo und wann kann ich dieses dann abgeben? Korneuburg. Wenn nicht, dann Wien.
Antworten
sebastianries sagte am 12.11.2018, 15:51:
Liebe Christine Eichinger, das freut uns! Schau dir einmal die Liste der möglichen Abgabestellen an. Vielleicht spricht dich ja eine an! Liebe Grüße
Antworten
Bettina Eiszner sagte am 10.11.2018, 22:56:
Hallo, gibt es auch eine Sammelstelle im Burgenland? Danke und lg Bettina
Antworten
sebastianries sagte am 12.11.2018, 15:52:
Liebe Bettina Eiszner, Bei der Caritas-Burgenland könntest du es zum Beispiel probieren! Liebe Grüße
Antworten
Andrea sagte am 11.11.2018, 17:09:
Wenn ich als Firma in Krems dabei mitmachen will, wie geht das weiter. Wer und wann holt das?
Antworten
sebastianries sagte am 12.11.2018, 15:55:
Liebe Andrea, das freut uns, dass du gleich mit deiner Firma mitmachst! Ich würde direkt mit einer Abgabestelle (z.B. Caritas) Kontakt aufnehmen und alles Weitere mit denen besprechen. Liebe Grüße
Antworten
Claudia Haider sagte am 11.11.2018, 23:24:
Wer bekommt es ?
Antworten
sebastianries sagte am 12.11.2018, 15:48:
Liebe Claudia Haider, wer es bekommt bestimmst im Endeffekt du. Weiter oben haben wir eine Liste mit möglichen Abgabestellen. Vielleicht spricht dich ja eine von denen an! Liebe Grüße
Antworten
Alexandra Zirbs sagte am 12.11.2018, 15:47:
Gibt's sowas für Niederösterreich auch ? Eine Abgabestelle ?
Antworten
Ernst Hefter sagte am 12.11.2018, 20:19:
Super! Schon öffentlich geteilt. Wir machen mit.
Antworten
Kathrin Ivancsits sagte am 13.11.2018, 09:52:
Toll! Danke für Ihr Engagement!
Antworten
Jeanette sagte am 12.11.2018, 22:04:
Hallo! Gibt es auch eine Annahmestelle im Raum Mödling?
Antworten
Kathrin Ivancsits sagte am 13.11.2018, 09:55:
Liebe Janette Pichl, mit Sicherheit gibt es Hilfsorganisationen und karitative Vereine in Mödling und Umgebung, die sich über Spenden freuen. In der Pfarre, beim Gemeindeamt oder bei Organisationen wie Caritas, Diakonie, Hilfswerk, Rotes Kreuz, ... kann man Ihnen sicher Tipps geben, wer und wo gerade Hilfe braucht. Liebe Grüße
Antworten
Ute Döring sagte am 13.11.2018, 07:48:
Hallo finde es eine tolle Idee. Würde es gerne in Deutschland Hessen machen. An wen muss ich mich da wenden. Herzliche Grüße Ute
Antworten
Kathrin Ivancsits sagte am 13.11.2018, 09:52:
Liebe Ute Döring, das ist ganz wunderbar! Das schöne am "umgekehrten Adventkalender" ist, das jede und jeder das überall auf der Welt machen kann. Einfach Sach-Spenden sammeln, in eine Kiste packen und bei einer karitativen Einrichtung Ihrer Wahl vorbei bringen. In Hessen gibt es bestimmt Hilfsorganisationen die sich über Spenden freuen. Am besten direkt mit der Organisation Ihrer Wahl in Kontakt treten und nachfragen, was sie gut brauchen können und welche Öffnungszeiten sie haben - damit Sie auch wissen, wann Sie die Spenden abgegen können. Wir von Streetlife Wien unterstützen in diesem Jahr z. B. ein Obdachlosenprojekt bei uns im Bezirk. Liebe Grüße nach Hessen
Antworten
Stefanie Pock sagte am 13.11.2018, 10:33:
Hallo! Gibt's so eeine Einrichtung auch im Bezirk Oberpullendorf oder im Burgenland? Würde auch gerne mitmachen... LG
Antworten
sebastianries sagte am 13.11.2018, 10:50:
Liebe Stefanie Pock, das freut uns, dass du gerne mitmachen möchtest. Mit Sicherheit gibt es auch im Bezirk Oberpullendorf Hilfsorganisationen, die sich über dein Engagement freuen! Probiere es doch einfach mal bei der Pfarre, beim Gemeindeamt oder bei Organisationen wie Caritas, Diakonie, Hilfswerk, Rotes Kreuz.... Einfach mal in Kontakt treten und fragen in welcher Form gerade Hilfe gebraucht wird. Liebe Grüße
Antworten
Judith sagte am 13.11.2018, 12:13:
Hallo! Ich möchte unbedingt mitmachen. Da ich aber kein Auto habe und gelenksbedingt möglichst nicht viel schleppen soll: gibt es eine Stelle im 13. Bezirk - oder angrenzend 12./14./23. - die öffentlich gut erreichbar ist (bzw. im 13. auch zu Fuss, wenn in/um Speising)? Danke für die Info!
Antworten
sebastianries sagte am 13.11.2018, 15:33:
Liebe Judith, das freut uns! Du könntest es einmal beim Hilfswerk in der Grünbergstraße 15 versuchen. Liebe Grüße
Antworten
Höfling Maria sagte am 15.11.2018, 03:22:
Ich mache mit. Ich kenne einige Familien oder allein stehende Personen die es wirklich brauchen könnten . Würde es gerne selbst überreichen . Adresse kann ich bekannt geben.
michaela sagte am 16.11.2018, 09:38:
kann ich den umgekehrten Adventkalender auch schon 1-2 Tage vor Weihnachten bei euch abgeben? (der 24 ist meistens mein Stress-Tag und ich möchte sichergehen, dass die Hilfe an Weihnachten angekommen ist)
Antworten
sebastianries sagte am 19.11.2018, 09:00:
Liebe Michaela, deine Spenden gibst du direkt bei der Institution deiner Wahl ab. Nimm einfach mal Kontakt mit einer der Institutionen wie Hilfswerk, Caritas etc. auf und frag, wann du deine Spenden vorbeibringen könntest. Liebe Grüße
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.